Was ist der Wert eines Bitcoins?

Es ist sehr einfach, den aktuellen Preis eines Bitcoins mit einer schnellen Google-Suche herauszufinden.

Zum Zeitpunkt der Aktualisierung dieses Artikels (Januar 2021) ist ein Bitcoin über 30.000 Dollar wert. Der hohe Wert pro Münze bedeutet, dass für kleinere Transaktionen nur ein Bruchteil eines Bitcoins verwendet wird. Für einen Kauf von 20 £ werden beispielsweise 0,002 BTC benötigt.

Es ist jedoch sehr schwierig, den wahren „Wert“ eines Bitcoins zu ermitteln. Wie jeder andere Vermögenswert ist ein Bitcoin einfach so viel wert, wie jemand zu zahlen bereit ist.

Es ist unmöglich, einen Bitcoin mit herkömmlichen Methoden zu bewerten, da er kein Einkommen generiert.
Eine unabhängige Bewertung von Bitcoin ist praktisch unmöglich.
Vermögenswerte wie Aktien, Anleihen und Immobilien sind viel einfacher zu bewerten. Das liegt daran, dass sie ein Einkommen in Form von Dividenden, Zinsen bzw. Miete erwirtschaften. Dies bietet Anlegern eine solide Grundlage für eine Bewertung.

Eine Kryptowährung hingegen erzeugt kein Einkommen. Ein Bitcoin ist so viel wert, wie man in ihn eintauschen kann, aber was man damit kaufen kann, hängt von seinem Wert ab. Dies ist eine zirkuläre Logik, die nicht zu einer Lösung führt.

Wenn der Wert von Bitcoin in der Zukunft steigt, dann war der Kauf zum aktuellen Preis ein gutes Geschäft. Wenn der Preis fällt, müssen wir daraus schließen, dass der Bitcoin-Preis zu hoch war. Daraus ergibt sich ein Problem, auf das wir später zurückkommen werden.

Ist Bitcoin eine gute Investition?

Viele Erstanwender und Spekulanten kauften Bitcoins in der Hoffnung, dass der Preis steigen würde. Sie betrachteten dies als eine Wette auf den zukünftigen Erfolg von Bitcoin.

Wenn sich Bitcoin weiter verbreiten würde, war es vernünftig zu erwarten, dass der Preis steigen würde, denn Knappheit ist im Bitcoin fest einkodiert.

Das Angebot an gewöhnlicher Währung, bekannt als „Geldmenge“, ist flexibel. In Großbritannien kann die Bank of England neue Münzen prägen, um die steigende Nachfrage nach Geld zu befriedigen, wenn die britische Wirtschaft wächst.

Wenn ein nachgefragter Vermögenswert knapper wird, wird der Preis nach den Gesetzen von Angebot und Nachfrage steigen.

Im Gegensatz dazu setzt der zugrunde liegende Code, der Bitcoin regelt, eine harte Grenze von 21 Millionen Bitcoins, die in Umlauf kommen können. Noch bevor das Bitcoin-Angebot diese Obergrenze erreicht, gibt es weitere Beschränkungen des Angebots. Die Zahl der neu geschaffenen Münzen halbiert sich alle vier Jahre. Anstatt mit der steigenden Nachfrage nach der Währung zu wachsen, sinkt also die Bitcoin-Produktion.

Bitcoins werden häufig bei Cyberangriffen gestohlen
Wie Gold und Land ist auch der Bitcoin eine endliche Ressource.
Und er ist gestiegen. Werfen Sie einen Blick auf den erstaunlichen Anstieg des Bitcoin-Preises in den letzten zehn Jahren.

Jahr Bitcoin-Wert ($)
2010 $0.01
2011 $2
2012 $13
2013 $800
2014 $500
2015 $300
2016 $780
2017 $19,700
2018 $3,000
2019 (Teilweise) 11.772 $